Prozesse aufnehmen


ISO 9001: Prozesse aufnehmen

Zur Aufnahme von Prozessen empfehle ich Ihnen einige Regeln. Suchen Sie sich dazu die Regeln aus, mit denen Sie am besten zurechtkommen.

Die einzelnen Prozesse sollten übersichtlich in einer Prozesslandkarte dargestellt werden. Konzentrieren Sie sich dabei auf die wesentlichen Prozesse des Unternehmens.

Prozesse aufnehmen: Die einzelnen Schritte sehen folgendermaßen aus

:

  • Stellen Sie jeden Prozess auf einer maximal Din-A 4-großen Seite dar.
  • Verwenden Sie dabei eine Standardsoftware, z.B. Power Point.
  • Wenn Sie die Möglichkeit haben, können Sie auch das Programm Visio zur Darstellung der Prozesse benutzen.
  • Suchen sie zwei bis vier Mitarbeiter aus, die den Prozess mit beschreiben können.
  • Im Team sollten Mitarbeiter sein, die sich mit dem Prozess bereits auskennen und die Arbeit in der Praxis machen.
  • Legen sie ein Zeitlimit für die erste Sitzung fest, z.B. 30 Minuten.
  • Bereiten Sie das Formblatt zur Ist-Zustandaufnahme vor, verwenden Sie hierbei die Standardsymbole.
  • Verwenden Sie einen Beamer.

Anzeige

Beenden Sie nach 30 Minuten die erste Sitzung.

  • Nach zwei Wochen laden Sie das Team zu einer zweiten Sitzung ein, um den Prozess noch einmal zu überarbeiten (30 Minuten).

Danach geben Sie den Prozess frei.

In einem internen Audit prüfen Sie nun anhand von aktuellen Beispielen, ob die Prozessbeschreibung auch der Praxis entspricht. Bei Bedarf passen Sie die Beschreibung der Praxis an oder leiten einen Veränderungsprozess ein.

Danach können Sie die ISO Zertifizierung nach 9001 erfolgreich bestehen.

Informationen zur Erstellung einer Prozesslandkarte

ISO 9001 Zertifizierung erfolgreich bestehen