FSC Zertifizierung


FSC Zertifizierung

FSC (Forest Stwardship Council) ist eine internationale gemeinnützige Organisation mit Sitz in Bonn.
Ziel der Organisation ist eine gute Waldbewirtschaftung. Das FSC Grundprinzip ist der Spagat zwischen effizientem, ökonomisch- und technisch umsetzbarem Wirtschaften, und dem gleichzeitigen Wahren des sozial- und umweltverträglichen Prinzips.

FSC Zertifizierung. Welche Gründe führen dazu?

Die FSC zertifizierten Firmen leisten mit der Umsetzung derFSC Forderungen einen Beitrag zur guten Waldbewirtschaftung. Mit der FSC Zertifizierung lassen sich gegenüber der Konkurrenz Marketingvorteile erzielen.

Anzeige

Für wen eignet sich die FSC Zertifizierung?

FSC Zertifizierung binden von den Forstunternehmern, Papierherstellern, Händlern und Druckern bis zur Druckweiterverarbeitung, alle Unternehmen ein. Ziel ist der Nachweis der Holzherkunft aus guter Waldbewirtschaftung.
Dabei darf die Kette der zertifizierten Unternehmen nicht unterbrochen werden. Sie reicht vom zertifizierten Wald über die zertifizierte Papierfabrik, zum zertifizierten Händler bis zur zertifizierten Druckerei. Beim Endkunden ist die gute Waldbewirtschaftung durch ein LOGO von FSC auf den Produkten erkennbar. Schauen Sie mal ihr ihr Taschenbuch

Wie ist das möglich?

Durch ein weltweit einheitliches Zertifizierungssystem für FSC werden die Forderungen umgesetzt. Diese Forderungen lassen sich sehr einfach in das QM- System nach ISO 9001 einbinden.

FSC umsetzen. Welche Anforderungen sind damit verbunden?

  • Rückverfolgbarkeitssystem für FSC- Aufträge
  • Einkauf von FSC- Holz, Papier von einem zertifizierten Hersteller/Händler
  • Führung von Mengenbilanzen
  • Qualitätsmanagementsystem (Handbuch, Schulungen, festgelegte Verantwortlichkeiten)
  • Regelungen für die Produktkennzeichnung mit dem FSC- Label
  • Besondere Regelungen für die Weiterverarbeitung

Folgende FSC Forderungen können ohne großen Aufwand in das bestehende QM- System nach DIN EN ISO 9001 eingebunden werden:

Über eine Stellenbeschreibung ist der zuständige FSC Verantwortliche zu benennen und Verantwortlichkeiten festzuleen.
Die Mitarbeiter müssen über FSC Zertifizierung und deren Umsetzung im Unternehmen informiert werden. Das kann durch Aushänge oder Informationsveranstaltungen erfolgen.
Ein Verfahren, Prozessbeschreibungen oder spezielle Arbeitsanweisungen müssen erstellt werden, in denen die Umsetzung der Regeln des Standards beschrieben werden. Die bestehenden Verfahrensanweisungen, Prozessbeschreibungen, Vertrieb, Einkauf, Wareneingang und Wareneinangsprüfung um die FSC Forderungen ergänzen.
Zuständige Mitarbeiter für das Verfahren sind zu benennen. Diese Mitarbeiter sollten entsprechend geschult werden. Dabei ist ein Schulungsplan zu erstellen, die Schulungen müssen dokumentiert werden. Hierzu einfach den Schulunsplan der ISO 9001 verwenden.
Alle Mitarbeiter müssen bei der Einführung von FSC geschult werden. Wiederkehrende Schulungen sind festzulegen.
Führen Sie die komplette Dokumentation zum Nachweis der Umsetzung des Standards. Die Aufbewahrungszeit beträgt mindestens fünf Jahre.


Vereinbaren Sie per Mail einen Termin

Weitere Informationen zum Qualitätsmanagement

ISO 9001 Zertifizierung erfolgreich bestehen