ISO 9001

Die ISO 9001 – (k)ein Buch mit sieben Siegeln?

Wenn Sie zum ersten Mal Informationsmaterial zur ISO 9001 in die Hand nehmen, werden Sie sich wahrscheinlich fragen:

  • Wie können wir das bei uns in diesem Umfang umsetzen?
  • Das ist viel zu umfangreich und aufwändig, unsere personellen und zeitlichen Ressourcen geben es nicht her.


Dabei zielt die ISO 9001 Norm nicht darauf ab Ihre Arbeit zu vermehren oder komplizierter zu gestalten. Die Einführung ist zwar zunächst ein Prozess, der Veränderungen mit sich bringt. Aber sobald die neuen Abläufe und Prozesse in den Alltag integriert sind, werden Sie feststellen, dass sich mit der Struktur, die die ISO 9001 Ihnen bietet, vieles verbessert.

Das beginnt mit den Dokumentationen der Arbeitsabläufe. Die ISO 9001 fordert nicht, dass alles in Langtexten beschrieben wird. Es genügen Stichpunkte, Grafiken und eventuell das Ausfüllen vorgegebener Formblätter. Lange Texte würde später ohnehin niemand mehr lesen. Die kurzen, knappen Dokumentationen, die die ISO 9001 Norm vorsieht, sollen nach der ISO 9001 Zertifizierung immer wieder hervorgeholt und als Arbeitshilfe genutzt werden. Somit werden sie zu einem lebendigen Bestandteil des Qualitätsmanagements.
Ebenso fordert die ISO 9001 nicht, dass alle enthaltenen Normorderungen 1:1 in Ihrem Betrieb angewandt werden müssen. Das Gegenteil ist der Fall: Da sie für unterschiedliche Gewerbe und Unternehmen gilt, kann sich jeder Betrieb genau jene Normforderungen umsetzen, die zu den jeweiligen Prozessen passen. Als Krankenhaus müssen Sie keine Normforderungen zur Produktion von Verkaufsgütern erfüllen und als Autohaus nicht festlegen, welches Prinzip der Schichtarbeit Sie beispielsweise für Nachtschichten einsetzen.
Falls Sie dennoch unsicher sind, inwieweit Sie die ISO 9001 Forderungen für sich anpassen können oder wie die QM-Einführung überhaupt aussehen soll, können Sie sich jederzeit die Hilfe eines externen QM-Beraters wie Holger Grosser holen. Mit seiner Erfahrung auf diesem Gebiet berät er Sie umfassend und in dem von Ihnen gewünschten Umfang. Das beginnt bei einer Onlineberatung nach Minuten und endet bei der vollständigen Hinführung zur ISO 9001 Zertifizierung zum Festpreis.
Die ISO 9001 setzt trotz ihres Umfangs bewusst auf Flexibilität und Mut zur Lücke. Je kürzer und präziser Sie Ihre Prozesse dokumentieren und je zielgerichteter Sie exakt jene Normforderungen auswählen, die Ihrem Unternehmen entsprechen, desto besser erfüllen Sie die Anforderungen der ISO 9001.

Anzeige

Klarheit und Struktur für eine bessere Qualität: die ISO 9001

Kennen Sie das?

In Ihrem Unternehmen laufen die meisten Prozesse recht gut, nur in ein oder zwei Abteilungen treten gehäuft Probleme auf und es fehlen klare Strukturen. Wie lassen sich hier die Ursachen herausfinden ohne Schuldzuweisungen zu verteilen oder bei den Beteiligten einen Rechtfertigungsdruck zu erzeugen?

Die Antwort:

Führen Sie ein Qualitätsmanagementsystem nach der ISO 9001 ein! Das Aufspüren von Schwierigkeiten gehört zu den Hauptzielen der ISO 9001 – und das auf demokratische Weise, die alle Beteiligten mit einbezieht.
Arbeitsabläufe werden mittels vorgegebener Kriterien beschrieben und dokumentiert. Prozesse, die Probleme machen, treten somit zu Tage und lassen sich in neutraler Form umstrukturieren. Das Ergebnis sind optimierte Abläufe und Prozesse unter Einbeziehung der Mitarbeiter. Das unklare Gefühl „Irgendwo läuft es unrund, aber wir finden die Ursache nicht“ gehört mithilfe der ISO 9001 endgültig der Vergangenheit an.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *